Secret of a joyful life – Interview with Katerina Michail

Das Geheimnis eines glücklichen Lebens - Interview mit Griechin Katerina Michail.

Was ist das Geheimnis eines glücklichen Lebens? Wie sehr beeinflusst eine achtsame und gesunde Lebensweise unser Befinden und unsere Langlebigkeit? Wir haben ein Interview mit Katerina Michail geführt. Sie lebt im wundervollen Griechenland, welches eine der weltweiten fünf Langlebigkeitszonen dieser Welt beherbergt.

Wer bist du und wo lebst du?
Ich bin Katerina Michail, 66 Jahre alt, eine griechische Geschäftsfrau in Rente, die in Griechenland lebt. Ich verbringe meine Zeit in Athen, auf der Insel Skiathos, in Thessaloniki und auf Reisen in Griechenland und anderen Teilen der Welt, vor allem zu Wanderzielen. Ich habe im Alter von 60 Jahren mit dem Wandern begonnen und bin jetzt nicht mehr zu bremsen!!! Vor 4 Monaten habe ich sogar den höchsten Gipfel des Olymps bestiegen, den Mytikas mit 2.917 Metern, und ich fühle mich sehr gut, dass ich das gewagt habe.

Katerina Michail

Was ist dein Beruf?
Zunächst habe ich 25 Jahre lang in einem Reisebüro auf der Insel Skiathos gearbeitet. In dieser Zeit hatten wir auch ein Open-Air-Kino und einen Concept Store, in dem wir handgefertigte Töpferwaren, Kunst, Handwerks-Kunst, Schmuck, handgefertigtes Glas, Dekoration von griechischen Künstlern und kleinen Produktionsstätten aus ganz Griechenland verkauften. Später gründete ich zusammen mit meinen beiden Töchtern ein Ladengeschäft in Athen, in dem wir Hautpflege, Vitamine und Clean-Beauty Make-up vertreiben.

Wie fühlt es sich an, dort zu leben, wo du lebst - ist es stressig oder entspannt?
Es kann beides sein. Athen ist auf jeden Fall stressig, wenn man nicht in der Nähe seines Arbeitsplatzes wohnt oder wenn man sich täglich mit dem Auto in der Stadt bewegen muss. Der Verkehr ist ein sehr stressiges Element des Stadtlebens. Thessaloniki, wo ich auch Zeit verbringe, ist eine viel weniger stressige Stadt als Athen, und die Insel Skiathos ist ein entspannterer Ort. Allerdings ist das Leben mit Stress, wie andere Dinge im Leben auch, eine Entscheidung. Wir treffen Entscheidungen, von denen wir wissen, dass sie das Stressniveau in unserem Leben erhöhen, aber wir tun es trotzdem.

Wie gehen die Menschen dort mit sich selbst, miteinander und ihrer Umwelt um?
In kleinen Orten wie Skiathos sind die Menschen freundlich und offen, nicht nur untereinander, sondern auch gegenüber völlig fremden Menschen, die sie auf der Insel treffen. Aber auch in den Städten sind die Menschen trotz des täglichen Stresses aneinander interessiert und nehmen sich täglich Zeit, um mit einem Freund oder einem Kollegen einen Kaffee zu trinken. Sie nehmen sich Zeit für eine lange Mahlzeit zu Hause oder in einer Taverne, essen köstliche Speisen und trinken dazu Wein oder Tsipouro. Griechen trinken normalerweise zum Essen und in Maßen.

Die Griechen haben ihr Land immer geliebt und es gepflegt. Aber in der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts, nach dem Krieg, entwickelten sich die Städte und bestimmte Gebiete des Landes schnell und rasant, was ernsthafte Auswirkungen auf die Umwelt hatte. Glücklicherweise haben die Menschen und unsere Regierungen diesen Fehler der Vergangenheit erkannt, und es gibt intensive Bemühungen von allen Seiten, den Schaden rückgängig zu machen, wo es möglich ist, und Regeln und Vorschriften zum Schutz der Umwelt aufzustellen.

Würdest du von dir sagen, dass du ein glückliches und schönes Leben hast?
Das tue ich - Alexandros, mein Enkelsohn, ist die Freude meines Lebens! Außerdem liebe ich es, in Griechenland und insbesondere in Skiathos und Thessaloniki zu leben, und ich kann beide Orte wegen der Lebensqualität, die man dort genießen kann, sehr empfehlen.

Woran liegt es deiner Meinung nach, dass die Menschen in Teilen Griechenlands länger leben und länger gesund bleiben als andere Menschen auf der Welt?
Ich denke, es ist das Klima und die vielen Sonnenstunden, die uns glücklich machen und uns die Kraft geben, dem Leben mit einem Lächeln zu begegnen. Wir werden dazu erzogen, ein Leben lang eng mit unserer Familie zusammenzubleiben und unser Leben mit Familie und Freunden zu teilen, damit wir uns nicht alleine fühlen. Einsamkeit ist die Mutter der Depression, die uns die Liebe zum Leben und zu uns selbst nimmt und unsere Gesundheit ernsthaft beeinträchtigt.

Wir essen hauptsächlich frisches, zu Hause gekochtes Essen, mit einer Vielfalt an saisonalem Gemüse, Nüssen, Früchten und wenig Fleisch. Wir essen vor allem kleine Fische wie Sardinen und Sardellen frisch aus der Ägäis, und selbst in unseren kleinen Tavernen wird das Essen meist von der Familie gekocht, der die Taverne gehört. Es ist ein allgemeines Geheimnis, dass ein griechischer Salat so schmeckt, wie ihn jeder nur in Griechenland liebt. Tomaten, Gurken, Paprika und Oliven schmecken in diesem von der Sonne verwöhnten Land anders. Unser Olivenöl ist göttlich und bildet die Grundlage unserer Küche. Neben dem weltbekannten Feta-Käse haben wir eine große Auswahl an köstlichem Ziegen- und Schafskäse, Joghurt und Kefir, die zur Gesunderhaltung des Darms beitragen. Wir ernähren uns grundsätzlich ausgewogen und in Maßen, ergänzt durch eine Siesta nach dem Mittagessen.

Gibt es Rituale in Bezug auf Essen, Bewegung, Meditation, Familie, Gemeinschaft und Sport, die du regelmäßig durchführst?
Ich esse nur Gemüse und Obst, das gerade Saison hat, und wähle griechische Produkte, weil wir das Glück haben dass alles, was ich gerne esse, vor Ort produziert wird. Ich liebe Eier und Käse, Johannisbrot und Roggenzwieback. Ich esse 2-3 Mal im Monat Bio-Fleisch und Hühnchen aus Freiland- oder Biohaltung, ich liebe Sardinen und Gemüseeintöpfe, die auf griechische Art mit frischen Tomaten, Zwiebeln und Olivenöl gekocht werden. Ich verbringe Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden, mit Alexandros, der so viel Freude in mein Leben bringt. Ich gehe täglich spazieren, wandere oft in den griechischen Bergen und nehme 2-3 Mal pro Woche an einem Internet-Gymnastikkurs teil. Ich liebe es, in der Stille zu wandern, in der Stille der Natur zu sein, das ist für mich eine Form der Meditation.

Wie sieht dein Leben aus und was würdest du jemandem raten, der ein schnelllebiges, stressiges Leben führt?
Ich habe lange Zeit ein sehr stressiges Leben geführt und weiß, dass Stress nicht nur unsere Gesundheit zerstört, sondern auch viele schöne Momente und Gelegenheiten im Leben zunichtemacht, wie zum Beispiel Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen. Ich bin immer noch ein vielbeschäftigter Mensch, aber dass ich mich aus dem Berufsleben zurückgezogen habe, macht einen großen Unterschied. Man kann sich die Zeit und damit auch den Stress anders einteilen, wenn die Arbeitszeiten flexibel sind und sich dem Lebensstil anpassen, der einen glücklich macht, anstatt ein Leben zu führen, das in den festgelegten Arbeitsplan passen muss. Wenn man sein Leben für die Karriere opfert, ist das so, als ob man ohne die Bestätigung des beruflichen Erfolgs nicht das Gefühl der Erfüllung im Leben hätte. Man muss sich diese Frage stellen und eine Entscheidung treffen.

Hast du ein bestimmtes Motto, nach dem du lebst?
Teile dein Leben mit Familie und Freunden, lächle und sei offen für Menschen, gehe jeden Tag spazieren, nimm dir Zeit für eine Siesta und genieße jede Mahlzeit wie ein griechisches Sonntagsessen, das einzigartig schmeckt, nicht weil Mama die beste Köchin der Welt ist, sondern weil Essen, das nach Liebe schmeckt, das beste Essen der Welt ist.

Was bedeutet Langlebigkeit für dich?
All das oben Genannte. Lebe dein Leben mit einem Lächeln, denke positiv, schätze dich glücklich und sei dankbar für das, was du auf deinem Weg gelernt hast, und hab den Mut und die Kraft, dich Veränderungen und neuen Herausforderungen zu stellen, die mit dem Alter kommen, und dich anzupassen, anstatt dich zurückgesetzt zu fühlen...

Nach welchem Motto lebst DU?

Teile deine Gedanken mit uns auf Instagram und Facebook!